Orihuela, ein Ausflug in die Stadt zwischen Palmen und Bergen

Innenhof und Berge OrhiuelaColegio Diocesano Santo Domingo: Innenhof und Berge

Die spanische Region Alicante zählt wie wir wissen zu den beliebtesten Urlaubsregionen am Mittelmeer. Schöne Strände, attraktive Landschaften im Hinterland sowie eine gut ausgebaute touristische Infrastruktur machen die Region so beliebt. Dazu kommt noch eine Reihe an sehenswerten Städten und Ortschaften, die einen Eindruck von der spanischen Geschichte und Kultur vermitteln und sich nur wenig im Inland verbergen. Für einen Tagesauflug von Torrevieja eignet sich die etwas mehr als 80.000 Einwohner zählende Stadt Orhiuela. Orihuela ist eine alte Bischofsstadt, deren Ursprünge schon auf die Römerzeit zurückgehen. Insgesamt kann die Stadt auf eine abwechslungsreiche Geschichte zurückblicken und war einst sogar mal Königssitz.

Wo befindet sich Orihuela Costa ?

Durch die Altstadt flanieren

Mit ihren Außenbezirken grenzt Orihuela direkt an das Mittelmeer und verfügt dort auch über eine Reihe sehr schöner Strände. Das Zentrum befindet sich etwas zurückgezogen im Binnenland und schmiegt sich rechts und links an das Ufer des Segura-Flusses. Die wichtigste Sehenswürdigkeit von Orhiuela ist die mächtige Kathedrale El Salvador. Sie ist im gotischen Baustil erbaut und wurde zu Beginn des 14. Jahrhunderts auf einer maurischen Moschee errichtet. Den Status der Kathedrale erlangte das Kirchengebäude im Jahr 1564 als die Stadt gleichzeitig zum Bischofssitz erhoben wurde. Die Form der Kirche ist der eines lateinischen Kreuzes nachempfunden worden.

Die Kathedrale besitzt drei Eingangsportale und ein paar sehr schöne von Säulen gesäumte Wandelgänge. Besuchenswert ist neben der Hauptkirche auch das Sakralmuseum, das eine ganze Reihe an bedeutenden Kunstwerken beherbergt. So lässt sich dort etwa die „Die Versuchung des Heiligen Thomas“ von Velazquez bewundern.



Neben die Kathedrale gibt es noch eine ganze Reihe sehenswerter Profanbauten, die zum Teil sogar unter Denkmalschutz stehen. Man sollte etwas Zeit mitbringen, denn innerhalb der Gassen von Orihuela lässt sich eine ganze Reihe an Restaurants und Geschäften vorfinden, in denen Souvenirs und lokale Spezialitäten erworben werden können – oder man nimmt sich die Zeit in einer der vielen kleinen Tapas Bars anzuhalten und einfach das Leben zu genießen.

Es lohnt sich Orihuela gelegentlich auch wegen der Feste zu besuchen

Ein besonderes Flair breitet sich über die Stadt zu den beiden großen Festen aus. In der Semana Santa, der Karwoche, ziehen einige prächtige Prozessionen durch die Stadt, und im Juli wird das Fest der Mauren und Christen – Moros y Cristiano – gefeiert, wo es ebenfalls wieder Umzüge und auch Tanzveranstaltungen gibt. Hinter der Stadt grenzt eine sehr schöne Berglandschaft an, die sich ebenfalls für Tagesausflüge lohnt. Wer etwas Touristentrubel direkt am Meer erleben möchte, der ist in den zur Gemeinde gehörenden Küstenorten Punta Prima, Playa Flamenca, La Zenia, Cabo Roig und Dehesa de Campoamor genau richtig, aber hier hat man den idealen Abstand zu den Hochburgen – auch wenn Orhiuela daher leider etwas ärmer ist.

Rundwanderungen

Andere Wander- und Reiseführer hier im Shop

Wir wollen das nächste Mal mit unseren Wanderstiefeln kommen, denn die Berge in der Region sind zauberhaft.

Interessante Links:

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]
Kategorie Ausflugsziele in und um Torrevieja

Unsere zweite Heimat ist Torrevieja in Spanien. Vor allem Ausflugsziele für die Region und Tipps rund um das Leben möchte ich hier vermitteln. Als (Teil)Resident gewinnt man hier viele Erfahrungen und so möchte ich Sie daran gerne teilhaben lassen. Wir sind große Fans von Torrevieja , besucht doch mal den Shop. Wenn Sie glauben, hier fehlt noch ein wichtiger Beitrag, nehmen Sie bitte jetzt gleich Kontakt mit mir auf - ich freue mich über jedes Feedback.