Bessere Preise beim Immobilienverkauf

Haus mit PalmenImmobilie in Torrevieja

Wir alle kennen sie. Die mehr oder weniger aussagekräftigen Wohnungsanzeigen in den Zeitungen oder auch im Internet. In der Regel lesen sich diese Anzeigen vielversprechend. Kein Wunder, denn wenn der Text nicht verkaufsfördernd ausgerichtet wäre würde sich wohl kein Interessent melden. Dementsprechend sind Worte wie renovierungsbedürftig, zerfallen oder alt selten in der Anzeige zu finden und sorgen nicht für den besten Preis beim Immobilienverkauf. Und auch wenn diese Attribute den Zustand des Objekts sinn- und wahrheitsgemäß widerspiegeln, so gestakten sich derartige Verkaufsstrategien eher als kontraproduktiv. Doch das muss nicht sein, denn alte Häuser lassen sich mit wenig Aufwand augenscheinlich aufwerten.

Aufhübschen statt pfuschen

Die Redewendung „Auf die inneren Werte kommt es an“, ist bekannt. Und doch entscheidet grundsätzlich der erste Eindruck über Sympathie und Antipathie. Und für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance, so viel ist Fakt. In Bezug auf die visuelle Einschätzung welche den ersten Eindruck dominiert, gilt in Bezug auf Immobilien: Die überzeugende Substanz wird nur sekundär betrachtet, sofern optische Unzulänglichkeiten erkennbar sind, welche bessere Preise beim Immobilienverkauf deutlich erschweren. Dabei können optisch nicht überzeugende Immobilien ganz einfach aufgehübscht werden. Doch Vorsicht! An dieser Stelle ist keinesfalls die Rede vom sogenannten „Pfusch am Bau“. Immobilien wie bei uns in Torrevieja aufzuhübschen bedeutet nicht, das Mängel unter der Farbe versteckt werden. Wer diese Verkaufsstrategie anstrebt riskiert gravierende Konsequenzen, welche aus diesem Vorgehen resultieren können. Denn ein Käufer dem Mängel verheimlicht wurden, kann Schadenersatz verlangen. Sollte in solchen Fällen eine arglistige Täuschung vorgeworfen werden, kann es sogar zu einer Rückabwicklung des Kaufvertrags kommen. Deshalb sollte gerade in Bezug auf Schimmelschäden darauf geachtet werden, dass zunächst die Ursache gefunden wird. Und erst wenn diese beseitigt ist, geht an die optische Verschönerung. Hier bietet sich auch der Lieferservice von Tabisam in Torrevieja an, dem Baustoffhandel der Stadt, den wir schon häufig besucht und consultiert haben. Hilfe erhalten Sie auch vom Handwerker in Torrevieja.



Die Grundreinigung

Doch wie sieht das Aufhübschen einer Immobilie eigentlich aus und wie einfach lässt sich dieser Vorgang praktizieren? Häufig kann die Verschönerung der Immobilie bereits mit einer Grundreinigung umgesetzt werden. Hier sollte sich der Verkäufer darüber im Klaren sein, dass Interessenten häufig die Ecken begutachten, welche sich für gewöhnlich außerhalb des Blickfelds befinden. Nachstehend ein paar Tipps für die effektive Grundreinigung: Das Backofenspray gilt als vielseitiger Alleskönner, wenn es um hartnäckige Verschmutzungen geht. Damit lassen sich beispielsweise Verschmutzungen an Heizkörpern eliminieren. Eine unsaubere Optik entsteht aber auch auf Teppichböden, welche ausschließlich mit dem Staubsauger gereinigt wurden. Hier können spezielle Teppichreiniger wahre Wunder wirken. Diese entfernen auch tiefsitzenden Schmutz, welcher sich anschließend ganz einfach absaugen lässt. Aber auch Jalousien und Rollos schmälern die Optik von Immobilien, wenn es um den Reinlichkeitsfaktor geht. Hier sollten Verkäufer unbedingt daran denken, dass sich zwischen den Lamellen im Lauf der Jahre viel Schmutz ansammeln kann. Diese Schmutzreste lassen sich ganz einfach mit einer Dampfente entfernen. Steckdosenabdeckungen und Lichtschalter werden im Laufe der Jahre unzählige Male berührt und nur selten gereinigt. Da das Innenleben weder mit Wasser, noch mit Reinigungsmitteln in Kontakt kommen darf, ist es wichtig, die Abdeckungen abzumontieren. Diese können dann in eine Reinigungsflüssigkeit gelegt werden, werden, welche über Nacht einwirken kann. Alternativ können die Lichtschalter aber auch in der Spülmaschine gereinigt werden. Dabei sollte aber unbedingt darauf geachtet werden, dass die Sicherungen abgeschaltet sind, bevor die Abdeckungen abmontiert werden. Diese müssen auch absolut trocken sein, bevor sie wieder montiert werden. Sofern in dem Haushalt Kinder leben, muss auch unbedingt darauf geachtet werden, dass diese nicht den Raum betreten, in welchem die Abdeckungen gerade demontiert wurden.

Kleine Mängel beseitigen

Ein weiterer Bestandteil der Immobilien-Verschönerung bezieht sich auf das Ausbessern der Kleinigkeiten. Mini-Renovierungen können leicht für bessere Preise beim Immobilienverkauf sorgen. Zum Beispiel mit Fugenfarbe im Badezimmer. Diese ist in Tuben erhältlich und ebenso einfach in der Anwendung. Fugenfarbe wird ganz einfach aufgetragen, um sie anschließen trocknen zu lassen. Im Handumdrehen sind die Fugen wieder strahlend weiß. Das hat den Vorteil, dass diese nicht komplett erneuert werden müssen, sofern diese keine Beschädigungen aufweisen. Handelt es sich jedoch um Silikonfugen, so sollten diese nach einigen Jahren erneuert werden. Das sieht nicht nur besser aus, sondern schützt auch vor undichten Anfälligkeiten, welche im Laufe der Jahre entstehen können. Befinden sich in der Wohnung verschlissene Rollobänder, so können diese ganz einfach von Handwerkern ausgetauscht werden. Da der Austausch für gewöhnlich in wenigen Minuten erledigt ist, muss der Handwerker auch nicht mit einem hohen Entgelt entlohnt werden. AN dieser Stelle ist es sinnvoll, gleich alle der Rollobänder austauschen zu lassen und so für ein einheitliches Konzept zu sorgen. Das spart dann auch weitere Anfahrtwege des Handwerkers und spart unter’m Strich bares Geld. Eine Immobilie lässt sich aber natürlich auch mit Farbe verschönern. Hier empfiehlt sich die Verwendung von Dispersionsfarbe. Zwar ist das Streichen lästige Arbeit, jedoch wird der Raumeindruck damit deutlich optimiert. Be der Wahl der Farbe sollte jedoch darauf geachtet werden, dass diese neutral ist. Als besonders neutrale Farbe eignet sich weiß oder zumindest helle Pastelltöne.

Der persönliche Geschmack entscheidet

Die Frage nach einer potenziellen Einrichtung lässt sich nicht pauschal beantworten. So gibt es Interessenten, welche sich von dem geschmackvoll gestalteten Interieur nicht beeinflussen lassen. Es gibt aber auch Menschen, welche lieber auf nackte weiße Wände schauen, um besser vorstellen zu können, wie das eigene Wohnkonzept später aussehen soll.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Kategorie Leben und Wohnen in Torrevieja, Torrevieja Blog

Unsere zweite Heimat ist Torrevieja in Spanien. Vor allem Ausflugsziele für die Region und Tipps rund um das Leben möchte ich hier vermitteln. Als (Teil)Resident gewinnt man hier viele Erfahrungen und so möchte ich Sie daran gerne teilhaben lassen. Wir sind große Fans von Torrevieja , besucht doch mal den Shop. Wenn Sie glauben, hier fehlt noch ein wichtiger Beitrag, nehmen Sie bitte jetzt gleich Kontakt mit mir auf - ich freue mich über jedes Feedback.