Das D.E.L.E. Diplom und die Vorbereitung dazu

LehrbücherLehrbücher

Das D.E.L.E. Diplom (Diplomas de Español como Lengua Extranjera) ist der vom spanischen Bildungsministerium beglaubigte Nachweis (Zertifikat) über spanische Sprachkenntnisse, die vom Instituto Cervantes vergeben werden. Die Korrektur der Prüfungen wird von der Universität Salamanca übernommen. In entsprechenden Vorbereitungskursen kann der Zugang zum Examen in drei Kategorien erreicht und der Abschluss erlangt werden. Dieser ist vom jeweiligen Sprachniveau abhängig und wird nach dem Examen mit dem Zertifikat bescheinigt.

Das D.E.L.E. Diplom mit Spanisch als Fremdsprache ist international anerkannt und genießt nicht nur in Bildungseinrichtungen und Behörden großes Ansehen, sondern auch in der Geschäftswelt sowie bei Handwerks- und Handelskammern. Dieser Abschluss kann Karrierechancen fördern oder berufliche Weiterbildungen erleichtern.

Drei Schwierigkeitsstufen für das D.E.L.E. Examen:

Die drei Sprachkategorien sind in Grundstufe, Mittelstufe und Oberstufe eingeteilt. Das Sprachniveau nach Abschluss entspricht exakt einer dieser drei Kategorien.

D.E.L.E. Diplom Entsprechendes Sprachniveau
D.E.L.E. Diploma inicial B1
D.E.L.E. Diploma intermedio B2
D.E.L.E. Diploma superior C2

Tipps zur Teilnahme an den Prüfungen:

Eine gute Vorbereitung auf die Prüfungen in den einzelnen Schwierigkeitsstufen ist empfehlenswert und sollte im Vorfeld genau geplant werden. In einem Vorbereitungskurs können bestehende Fähigkeiten in der spanischen Sprache festgestellt und erweitert werden. Außerdem sollte sich der Prüfungsteilnehmer bereits im Vorfeld mit dem Aufbau und den Prüfungstechniken vertraut machen, denn das Beherrschen dieser Grundlagen könnte später der Garant zum Bestehen des Examens sein.

Des Weiteren sind bestimmte Unterlagen für die Zulassung zur Prüfung erforderlich. Dazu gehören der Identitätsnachweis mit Lichtbild, das ausgefüllte Anmeldeformular sowie ein Zahlungsnachweis für die Prüfungsgebühren.

  • Die Grundstufe (Nivel Inicial) dient als Nachweis für mündliche und schriftliche Grundkenntnisse in Spanisch, die einfache Gespräche in Situationen des Alltags zulassen. Um an dieser Prüfung teilnehmen zu können, muss das Niveau B1 erreicht sein.
  • Die Mittelstufe (Nivel Intermedio) beweist ausreichende Sprachkenntnisse für Routineaufgaben und Konversationen in der Fremdsprache und entspricht den Mindestanforderungen von europäischen Universitäten an ihre Studienanfänger. Für die Teilnahme am Examen ist Niveau B2 Voraussetzung.
  • Die Oberstufe (Nivel Superior) bestätigt, dass der Absolvent fachspezifische Kenntnisse in verschiedenen Bereichen besitzt und in allen Situationen kompetent auf Spanisch kommunizieren kann. Die Gespräche finden auf gehobenem Niveau statt. Um an dieser Prüfung teilzunehmen ist Niveau C2 erforderlich.

Mehr Informationen rund um das D.E.L.E. Diplom, findet man hier auf der Seite des Cervantes Instituts.

Vorbereitungskurse für das D.E.L.E Diplom

Je nach Sprachniveau sind unterschiedliche Examen vorgesehen, die vom Sprachelevel A1, welches Grundkenntnisse der Spanischen Sprache überprüft, bis zum Level C2. Dieses sieht äußerst fundierte Sprachkenntnisse vor. Um sich gezielt auf die Prüfung vorzubereiten, besteht die Möglichkeit, vorher an einem der D.E.L.E. Vorbereitungskurse teilzunehmen.

Wozu dient der Vorbereitungskurs?

In erster Linie hilft der Vorbereitungskurs dabei, sich auf den Ablauf und der Prüfung einzustellen. Allzu oft passiert es, dass Prüfungsteilnehmer, welche die spanische Sprache sehr gut beherrschen, ihr Examen dennoch nicht schaffen. Grund dafür ist, dass es sehr wichtig ist, sich im Vorfeld mit dem Aufbau und den speziellen Techniken der Prüfung auseinanderzusetzen. Dabei kann ein Vorbereitungskurs helfen. Zudem werden in diesen Kursen die Kenntnisse und Fertigkeiten der spanischen Sprache vermittelt, die zum Bestehen der jeweiligen Prüfung – je nach Sprachniveau – gefordert werden. Sobald man mit den Techniken der Prüfung vertraut ist, sinkt auch die Nervosität und es fällt leichter, seine Fähigkeiten im entscheidenden Moment unter Beweis zu stellen. Kennt man erst einmal die äußere Form der Prüfung ist mit den Formularen vertraut, fällt die Arbeit leichter und geht zügiger voran.

Nützliche Informationen für die Kursteilnahme

Grundsätzlich kann jeder die Prüfung ablegen, der kein Staatsbürger eines Landes ist. Was die Sprachkenntnisse betrifft, so ist es hilfreich, zumindest über Grundekenntnisse des Spanischen zu verfügen, um an einem Kurs für das Anfänger-Diplom teilzunehmen. Für das Fortgeschrittenen-Diplom sind mindestens fortgeschrittene Grundkenntnisse notwendig und die Kurse für das Superior-Diplom richten sich an Teilnehmer, die bereits über sehr gute Kenntnisse der Sprache verfügen. Vorbereitungskurse für das D.E.L.E. Diplom werden in verschiedenen Städten angeboten. Wer es sich leistern kann, sollte einen Kurs in Spanien besuchen um sich vor Ort mit der Sprache vertraut zu machen.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
Kategorie Spanien & Kultur

Unsere zweite Heimat ist Torrevieja in Spanien. Auch Ausflugsziele für die Region und Tipps rund um das Leben möchte ich hier vermitteln. Als (Teil)Resident gewinnt man hier viele Erfahrungen und so möchte ich Sie daran gerne teilhaben lassen. Zudem haben wir durch das gewonnene Vertrauen zu lokalen Unternehmen unser deutsches Branchenbuch für Torrevieja gestartet und zeigen güstige Ferienwohnungen in Torrevieja. Wenn Sie glauben, hier fehlt noch ein wichtiger Beitrag, nehmen Sie bitte jetzt gleich Kontakt mit mir auf - ich freue mich über jedes Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.