Suchmaschinenoptimierung für Ihre eigene Ferienwohnungswebseite selber machen

Webdesign für FerienunterkünfteWebdesign für Ferienunterkünfte

Haben Sie genug Buchungen für Ihre Unterkunft? Wenn nicht, könnten diese Zeilen für Sie interessant sein, denn diese Strategien funktionieren in Spanien, wie auch in Deutschland – es ist schließlich das Internet.

Das Onlinemarketing hat sich als neue Marketingform mit der allgemeinen Verbreitung des Internet etabliert. Während Affiliate-Marketing und E-Mail-Marketing schon Klassiker sind, ist das Suchmaschinenmarketing hinzugekommen. Es ist mittlerweile zum wichtigsten strategischen Konzept für erfolgreiches Marketing im Internet geworden, da man sich nur so von der Vielzahl an konkurierenden Webseiten abheben kann. Sie Suchmaschinenoptimierung für die Ferienwohnungswebseite birgt als Ziel, dass ein hoher Anteil von Seitenaufrufen stattfindet, die über die Suchmaschinen und hier insbesondere die des Markführers Google™ generiert werden.

Da erfahrungsgemäß nur die ersten 10-20 Einträge auf der ersten Suchergebnisseite eine hohe Besuchszahl versprechen, ist das Ziel bei der Suchmaschinenoptimierung für die gewünschten Keywords auf einen der vorderen Plätze in den Ergebnisseiten zu gelangen. Eine wichtige Maßnahme beim Suchmaschinenmarketing ist also die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Diese wiederum teilt sich in die On-Page- und die Off-Page-Optimierung. Das klingt vielleicht sehr technisch, ist aber einfach erklärt.



Was ist On-Page- und die Off-Page-Optimierung?

OnPage-Optimierung: Stellen Sie sich einen Supermarkt vor, in dem der Kunde nicht fündig wird. Er läuft umher und beschließt beim Einkauf bereits, „hier“ das letzte mal gewesen zu sein, kennen Sie das? Es gehört einiges dazu, den Kunden in den eigenen Räumen zufrieden zu stellen. Angebote müssen ersichtlich sein, die Qualität muss stimmen usw. Dies können SIe nun auf Ihre Webseite beziehen. Der Besucher und die Suchmaschine müssen sich zu Recht finden und gleich erfahren um was es geht. Wer zu lange suchen muss … der geht im Internet schnell woanders hin.

Off-Page-Optimierung: Nehmen wir wieder den Supermarkt als Beispiel in der realen Welt um Off-Page Optimierung zu erklären. Sie sind der Inhaber des Supermarktes und wundern sich, warum so wenige Kunden durch den Markt laufen. Haben Sie Werbung oder Schilder plaziert? Oder (noch besser), gibt es Menschen, die Ihre Unternehmen vielleicht empfehlen? Streuen Sie Werbeartikel? Diese vielen klassischen Konzepte lassen sich in die Onlinewelt transferieren. Links von Webseiten (wie dieser) sind Indikatoren, die Google und Co. erkennen und werten. Lassen Sie Ihre Webseite von vertrauensvollen Seiten empfehlen und räumen Sie Ihre Webseite auf. Sollte diese in die Jahre gekommen sein, bieten wir auch Hilfe bei der neuen Homepage oder einem aktuellen Webdesign für Ferienhäuser.

Was macht man dabei wirklich im Detail?

Jetzt wo sie wissen, was diese Begriffe bedeuten, nochmal Onpage und Offpage im Detail:
Bei der On-Page-Optimierung werden die Seiten Ihrer Webpräsenz keywordoptimiert aufbereitet, das heißt die Keywords werden in einen strukturierten Text eingebettet. Sie können durchaus mehrfach auftreten, sind jedoch dabei über den Content der Seite zu streuen. Die bloße Aufzählung von Keywords im Footer der Seite ist jedoch damit nicht gemeint, weil dies von den Suchmaschinen erkannt und bei der Bewertung ignoriert oder je nach Umfang auch bestraft wird!

Die Off-Page-Optimierung hingegen widmet sich ausschließlich der Linkpopularität, für welche der Marktführer Google vor Jahren einen eigenen Index, den PageRank™ eingeführt hat. Heute werden nicht nur die Quantität, sondern vor allem die Qualität der eingehenden Links bewertet. Eine Möglichkeit schnell an gute Links zu kommen, ist beispielsweise das Werben in Blogs, wo sich die verlinkten Keywords in themenrelevante Kontexte einbinden lassen. Die führt in jedem Fall zu einer positiven Bewertung, was nicht zuletzt Kai beim DeinContestHandy Wettbewerb bewiesen hat.

Noch eine letzte Warnung

Vorsicht: Themenfremde Verlinkungen oder gar Spam bewirken das genaue Gegenteil. Eine weitere weit verbreitete Strategie beim Suchmaschinenmarketing stellt auch die Suchmaschinenwerbung dar. Beim Marktführer stehen hier Konzepte wie AdWords™ bereit, wo gegen Bezahlung die Links auf die Website in keywordrelevanten Suchseiten in einer separaten Spalte eingeblendet werden. Doch auch hier geht es nur günstig, wenn man sich mit dem Thema auskennt. Viele unserer Kunden haben im Selbstversuch sehr viel Geld für wenig Besucher bei AdWords gelassen. Vielleicht ein Thema, das wir hier auch einmal erklären sollten?

Bei Fragen, freue ich mich über jeden Kommentar.

Viele Grüße aus Torrevieja,
Jürgen Jester

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]
Kategorie Torrevieja Blog

Unsere zweite Heimat ist Torrevieja in Spanien. Vor allem Ausflugsziele für die Region und Tipps rund um das Leben möchte ich hier vermitteln. Als (Teil)Resident gewinnt man hier viele Erfahrungen und so möchte ich Sie daran gerne teilhaben lassen. Wir sind große Fans von Torrevieja , besucht doch mal den Shop. Wenn Sie glauben, hier fehlt noch ein wichtiger Beitrag, nehmen Sie bitte jetzt gleich Kontakt mit mir auf - ich freue mich über jedes Feedback.